Institut IRE

  • » Kontakt
    » Team
  • Institut IRE -

    VIVIANE REDING: Neues Mitglied des IRE-Board of Patrons & KLAUS MANGOLD: Neues Mitglied des IRE-Economic Board

    IRE erweitert das europäische Netzwerk:

    Das Institut der Regionen Europas und vor allem ihr IRE-Vorstandsvorsitzender Franz Schausberger freuen sich bekannt geben zu können, dass Prof. Dr. Klaus Mangold dem IRE- Economic Board und Viviane Reding dem IRE- Board of Patrons beigetreten sind.
     

    Dr. Viviane REDING – Mitglied im Europäischen Parlament
     
    Viviane Reding (* 27. April 1951 in Esch an der Alzette, Luxemburg) ist eine luxemburgische Journalistin und Politikerin. Sie studierte an der Sarbonne in Paris und promovierte mit dem Titel Doktor der Humanwissenschaften. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Journalistin für die Tageszeitung Luxemburger Wort.
     
    Reding kann auf mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der europäischen Politik zurückblicken. Die ersten zehn Jahre davon war sie Mitglied des Europäischen ParlamentsVon 1999-2004 war sie Kommissarin für Bildung, Kultur, Medien und Sport und erhielt anschließend das Ressort für Medien und Informationsgesellschaft (2004-2010). Von 2010 bis 2014 war sie Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Kommissarin für das Ressort Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft. Seit Juli 2014 ist sie wieder Mitglied des Europäischen Parlamentes.
     
    Reding setzt sich für die Verbesserung der Gleichstellung von Männern und Frauen ein. In ihren Eigenschaften setzte sie einen Richtlinienvorschlag zur ausgewogeneren Vertretung von Frauen und Männern in Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen (sogenannte Frauenquote) durch. Außerdem wurde auf ihren Vorschlag hin eine Richtlinie zur Stärkung der Opferrechte verabschiedet und Sie war maßgeblich an der Förderung des Erasmus Mundus Programmes beteiligt, welches den Studentenaustausch unter den Mitgliedsstaaten fördert.
    Das „Jahr der Europäischen Bürgerinnen und Bürger“ im Jahr 2013 wurde von ihr betreut. Dabei hat sie es sich zum Ziel gesetzt, Europa den Bürgerinnen und Bürgern näher zu bringen und eine Debatte über die Zukunft Europas anzustoßen.
     
     
    Prof. Dr. Klaus MANGOLD - Geschäftsführer von Mangold Consulting GmbH

    Klaus Jürgen Mangold (* 6. Juni 1943 in Pforzheim, Deutschland) ist ein deutscher Manager. Er studierte Jura und Volkswirtschaftslehre in Genf, London, Heidelberg, München und Mainz.
     
    Nachdem er verschiedene Positionen in der deutschen Industrie innehatte, war er von 1983-1990 als Vorstandsvorsitzender und Vorstandsmitglied der Rhodia AG, einer Tochtergesellschaft der französischen Rhône-Poulenc Gruppe, tätig. Von 1991 bis 1994 war er Vorstandsvorsitzender der Quelle AG, von 1995 bis 2003 war er Vorstandsmitglied der DaimlerChrysler AG. Als ehemaliges Vorstandsmitglied der DaimlerChrysler AG war Klaus Mangold verantwortlich für das Geschäftsfeld Dienstleistungen und die zentral- und osteuropäischen Märkte der DaimlerChrysler AG. Gleichzeitig war er Vorsitzender des Vorstands der DaimlerChrysler Services AG. In den Jahren 2000 bis 2010 war Klaus Mangold Vorsitzender des Ostausschusses der Deutschen Wirtschaft.
     
    Klaus Mangold ist Mitglied mehrerer Aufsichts- und Beiräte, darunter Metro AG, Deutschland, Alstom S.A., Frankreich, E.ON AG, Deutschland, Continental AG, Deutschland und TUI AG, Deutschland. Klaus Mangold ist darüber hinaus Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bank Rothschild, Frankfurt. 2003 gründete Klaus Mangold die internationale Wirtschaftsberatungsgesellschaft IWBEr ist mit seinem Unternehmen Mitglied des IRE. Seit 2005 ist Klaus Mangold Honorarkonsul der Russischen Föderation für  Baden-Württemberg.

    Kategorie: Uncategorized
    Copyright © 2018 Institut der Regionen Europas