Institut IRE

  • » Kontakt
    » Team
  • Institut IRE -

    Rechtsparteien führen im Kosovo

    Die rechtsgerichteten Koalitionsparteien des Kosovo sind bei den Kommunalwahlen, welche am 22. Oktober 2017 in 38 Gemeinden stattfanden, führend. Jedoch werden in 19 Gemeinden noch Stichwahlen durchgeführt, da es hier keine eindeutige Entscheidung gab. Der Termin wurde für den 19. November festgelegt. 1,89 Millionen Menschen waren wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei 43,79  Prozent.Eine rechte Partei die nicht in der Regierung ist, die Demokratische Liga des Kosovo (LDK) führt in 10 Bezirken. Die Serbische (Srpska) Liste hat den Sieg in allen 9 von 10 serbischen Gemeinden errungen. Ihr Anführer und Kandidat für das Bürgermeisteramt im nördlichen Kosovska Mitrovica, Goran Rakić, hat mit 80 Prozent klar gewonnen.

     Pristina’s amtierender Bürgermeister Shpend Ahmeti

    In 90 Prozent der Bezirke in der Hauptstadt Pristina hat der amtierende Bürgermeister Shpend Ahmeti von der Selbstbestimmungspartei, auch als Vetevendosje-Bewegung (VV) bekannt, 43,42 Prozent der Stimmen gewonnen; jedoch nicht genug um eine Stichwahl zu vermeiden.
     
    Das Abstimmungsverfahren hat ohne größere Unregelmäßigkeiten stattgefunden.

    Quelle: www.balkaninsight.com, www.b92.net, www.rferl.org und www.washingtonpost.com

    Kategorie: Uncategorized
    Copyright © 2018 Institut der Regionen Europas