Institut IRE

  • » Kontakt
    » Team
  • Institut IRE -

    wissenschaftl. Publikationen

    Schriftenreihe

    Die IRE- Schriftenreihe umfasst wissenschaftliche Arbeiten zu den Themen regionale und lokale Wahlanalyse, Politisch Systeme, regionale Standortentwicklungen, EU-Regionalpolitik und anderen Bereichen, die mit Regionalismus und Dezentralisierung in Verbindung stehen. Sie werden von den externen Mitarbeitern erstellt, welche im Rahmen eines einmonatigen Praktikums am IRE in Salzburg forschen. 

    Bereits veröffentlichte Schriftenreihe

    Jedes Exemplar ist sowohl elektronisch (5,00 €) als auch in Papierformat (9,00 € + Versandkosten) erhältlich. Bestellung bitte hier aufgeben.

     

    Occasional Papers

    Eine Auswahl der wissenschaftlichen Arbeiten  der IRE-Schriftenreihe sowie weitere Aufsätze werden  im Occassional Paper veröffentlicht.

     

    Occasional Papers 6/2017 (in deutscher und englischer Sprache) 

    • Die Regionen Europas als Akteure im europäischen Integrationsprozess Georg Prem
    • Europäische Städte als Akteure in der Europäischen Migrationspolitik am Beispiel des Netzwerkes der ‘Solidarity Cities’ Camilla Sophie Schritt
    • Land-und Stadtflucht in Österreich und Tschechien Julia Schmidlechner
    • Der aktuelle Stand hinsichtlich einer Verfassungsreform in Bosnien und Herzegowina Manuel Glattbach
    • Youth Unemployment Crisis in Bosnia and Herzegovina Jake Ryan
    • Die strukturell-politischen Verhältnisse Albaniens auf Regional-und Kommunalebene Edgar Subak
    • Grenzüberschreitende regionale Kooperationen im europäisch-russischen Grenzgebiet Sophie Marlen Jenerwein
    • Regional and local elections in Central, East and Southeastern Europe
    • Kommentare Franz Schausberger

     

    Occasional Papers 5/2016 (in deutscher und englischer Sprache) 

    • Genderpolitik. In den Regionen Salzburg, Burgenland, Hessen, Sachsen und der Europäischen Union Agnes Schöchl
    • Election System of Bosnia and Herzegovina Biljana Grozdić 
    • Are European affairs being discussed in the regional parliaments of Bosnia and Herzegovina? Igor Drasković
    • Lokalwahlen in Bosnien-Herzegowina 2016 Merima Abdić
    • Separatismus in Europa: Eine Darstellung der Unabhängigkeitsbewegungen in Katalonien vom Mittelalter bis in die Gegenwart Rosanna Guancioli
    • Autonome Regionen in Europa; Südtirol und Katalonien im Vergleich Lukas Andreas Wallner
    • Republic of Moldova: EU Capacity building on development of regions, localand regional infrastructure in Moldova Mihaiela-Marcela Corșatea
    • Serbian cities and regions as key engines in its path towards EU integration Tajana Medaković


    Occasional Papers 4/2014 (in deutscher Sprache) 

    • Landtagswahlen am 27. März 2011: Erdbeben in Japan löste politisches Erdbeben in Baden-Württemberg aus Franz Schausberger
    • Die Landtagswahlen 2011 in Mecklenburg-Vorpommern im Kontext des Superwahljahres Joanna M. Chmielecki
    • Landtagswahlen 2013 in Salzburg: Nachwirkungen eines Finanzskandals Magdalena Rückauf
    • Aktueller Stand der Regionalisierung in Rumänien Alexandra Pintillie

     

     

     

    Occasional Papers 3/2010 (in deutscher und englischer Sprache) 

    • Regionalisierung braucht eine besondere, eigene Politische Kultur Franz Schausberger
    • Regionalisation and Seperatism – the Fundamental Difference from a Scientific Point of View Elisabeth Alber
    • Der Staat Österreich – auf starken Ländern Zukunft aufbauen? Peter Bußjäger
    • Selbstverwaltung in Ungarn – Eine Pathologie der Regionalreform Jürgen Dieringer
    • Historical Development of Belgian Federalism Frank Delmartino
    • Federalism and Constitutional Transition in Bosnia-Herzegovina Jens Woelk
    • The Proposal of the New Statute of the Autonomous Province of Vojvodina – Tool of Seperation or Tool of Integration of Vojvodina to Serbia? Tamas Korhecz
    • The Case of Moldova/Transnistria. EU Role in the Transnistrian conflict and the Confidence Building Process Mindaugas Kacerauskis
    • The Aland Islands and the Right of Self-Determination – Past, Present and Future Laurio Hannikainen
    • Devolution, Independence and State Legitimacy in the Basque County Angela Bourne


    Occasional Papers 2/2007 (in deutscher und englischer Sprache) 

    • Regionen und die Europäische Union: Sie einlassen, und dann allein lassen Riccardo Illy
    • Was ändert sich für die Regionen Europas durch die neue Verfassung? Jacques Ziller
    • Die Arbeit der Vertreter des Ausschusses der Regionen im Verfassungskonvent der Europäischen Union Manfred Dammeyer
    • Die Regionalen Gesetzgebenden Versammlungen und die Europäische Verfassung Ernest Benach i Pascual
    • Der Beitrag der Regionen mit Gesetzgebungsbefugnissen zum europäischen Verfassungsprozess Andreas Kiefer
    • Der Vertrag über eine Verfassung für Europa aus der Sicht einer Region mit Gesetzgebungsbefugnissen Eberhard Sinner
    • Wie föderal will Europa sein? Tim Wenninges
    • Verfassungsauftrag für Europa: Vielfalt der Kulturen Manfred Dammeyer


    Occasional Papers 1/2006 (in deutscher Sprache)

    • Die Bedeutung der Regionen im gemeinsamen Europa Kurt Biedenkopf
    • Nur mit Regionen und Städten hat Europa eine Zukunft – für ein bürgernahes Europa Luc van den Brande
    • Möglichkeiten der Regionen durch das Subsidaritätsprüfverfahren des AdR Herwig van Staa
    • Die regionale und lokale Dimension von Good Governance in Europa Franz Schausberger
    • Das Institut der Regionen in seinem ersten Jahr Franz Schausberger


    Jedes Occassional Paper ist sowohl elektronisch (5,00 €) als auch in Papierformat (7,00 € + Versandkosten) erhältlich. Bestellung bitte hier aufgeben.

    Copyright © 2018 Institut der Regionen Europas