Institut IRE

  • » Kontakt
    » Team
  • Institut IRE -

    Predrag Štromar: Neuer Vize-Premierminister von Kroatien

    Neuer stellvertretender Ministerpräsident von Kroatien aus der IRE-Mitgliedsregion Varaždin

    Kroatiens neue Koalitionsregierung, bestehend aus der konservativer HDZ-Partei und der liberaler Volkspartei (HNS), wurde von 78 der 151 Abgeordneten in das Parlament gewählt. Nachdem Ivan Vrdoljak als Präsident der HNS Partei resignierte, wurde der amtierende Präsident der HNS Partei Predrag Štromar, zum stellvertretenden Ministerpräsidenten sowie zum Bau- und Physikalischen Planungsminister von Kroatien ernannt.
    Bis vor kurzem war Predrag Štromar Präsident der Gespanschaft Varaždin, hat jedoch die dritte Amtszeit an seinem ehemaligen Parteikollegen Radimir Čačić  verloren.  Jedoch stieg Štromar unerwartet an die Spitze der kroatischen Politik. Sein Aufstieg begann in der Parteihierarchie im Jahr 2001, als er Mitglied der Präsidentschaft des HNS der Gespanschaft Varaždin wurde. Im Jahre 2004 wurde er nicht nur zum Vizepräsidenten der Gespannschaft Varaždin gewählt, die seit 2005 auch Mitglied des IRE-Netzwerks ist, sondern auch zum Präsidenten der HNS Partei. Vier Jahre später, im Jahr 2009, wurde Štromar zum Präsidenten der Gespannschaft Varaždin gewählt. Der Erfolg wurde vier Jahre später wiederholt. Den bisherigen Höhepunkt seiner Karriere stellt nun das Amt des Vize-Premiers Kroatiens dar. 
                                              
    Von links nach rechts: Franz Schausberger (IRE-Vorstandsvorsitzender und Special Advisor der Europäischen Union) Predrag Štromar (Vize-Premierminister Kroatiens) und Andrej Plenković (Premierminister Kroatiens)
     
    Štromar wurde 1969 in Varaždin geboren, ist verheiratet und Vater von zwei Mädchen. Er studierte an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften in Zagreb und war unter anderem bei dem ehemaligen Lebensmittel Einzelhandelsriesen „Prehrana“ beschäftigt. Im Jahr 2002 wurde er Direktor des Geschäftszentrums von INA d.d. Varaždin. Zur selben Zeit war sein Parteichef Radimir Čačić Minister in der Regierung von Ivica Račan.
     
    Quelle: www.seenews.com und www.direktno.hr
    Kategorie: Uncategorized
    Copyright © 2018 Institut der Regionen Europas