Institut IRE

  • » Kontakt
    » Team
  • Institut IRE -

    Franz Schausberger traf die Vertreter der Autonomen Provinz Vojvodina beim traditionellen Empfang in Brüssel

    “Vojvodina, Great for Business, Great for Life“:
     
    Im Rahmen der Europäischen Woche der Regionen und Städte veranstaltete die AP Vojvodina am 8. Oktober 2018 einen traditionellen Empfang, Zu Gast waren David McAllister, Berichterstatter des EU-Parlaments, Franz Schausberger, Vorsitzender der AdR-Arbeitsgruppe Westlicher Balkan, Ana Hrustanović, Botschafterin der Republik Serbien an die Europäische Union. Darüber hinaus nahmen Mitglieder des Europäischen Parlaments, Vertreter von EU-Institutionen und eine Reihe von Regionen und Städten sowie der Wirtschaft teil.
     
    Gastgeber der Veranstaltung, die in der Mission der Republik Serbien in der EU stattfand, waren Đorđe Milicevic, Vizepräsident der Provinzregierung, István Pásztor, Präsident des Parlaments von Vojvodina, und Ognjen Bjelić, Provinzminister für Regionalpolitik Entwicklung, interregionale Zusammenarbeit und lokale Selbstverwaltung. Die Veranstaltung ” Vojvodina, Great for Business, Great for Life  wurde vom Fonds für Europäische Angelegenheiten der AP Vojvodina und dem Europäischen Büro der Vojvodina in Brüssel mit Unterstützung der Entwicklungsagentur Vojvodina organisiert.
     
    Đorđe Milicevic, Vizepräsident der Provinzregierung, betonte, dass die Vojvodina einen hervorragenden Schritt gemacht habe. Die Anwesenheit der großen Anzahl von Beamten der europäischen Institutionen bestätige, dass Serbien und Vojvodina auf dem richtigen Weg seien und Reformen in Serbien erfolgreich umgesetzt würden. “Ich glaube, es ist uns gelungen, alle Möglichkeiten, von denen es eine Menge gibt, auf die bestmögliche Weise zu präsentieren. Der Empfang heute Abend zeigt, dass der Ruf Serbiens und seiner Provinz Vojvodina hoch ist”, sagte Vizepräsidentin Milicevic.
     
    István Pásztor, Präsident der Versammlung der AP Vojvodina, betonte, dass die Vojvodina viele Freunde in den europäischen Regionen gefunden habe und dass es von gemeinsamem Interesse sei, Partnerschaften und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen. Er fügte hinzu, dass gemeinsame Ideen in Bezug auf gemeinsame Projekte den europäischen Regionen Fortschritte ermöglichen.
     
    In der Mission der Republik Serbien wurde in Brüssel eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Handelskammer Vojvodina und der Wallonischen Union der Gesellschaften unterzeichnet.
     

    Von links nach rechts: Christoph Stodola (EU-Verbindungsbüro des Landes Salzburg), Franz Schausberger (IRE-Vorsitzender), Ognjen Bjelić (Minister für regionale Entwicklung), Đorđe Milićević (Vizepräsident der Provinzregierung Vojvodina), István Pásztor (Präsident der Provinzregierung Vojvodina)
    Kategorie: Uncategorized
    Copyright © 2018 Institut der Regionen Europas